X
  GO

Aktuelle Veranstaltungen und Aktionen:

 

©Dr. Mathias Schrader

16. April bis 21. Juni, StadtBibliothek Bad Homburg

und 16. April bis 31. Mai, Volkshochschule Bad Homburg

Besondere Lichtstimmung

Jahresausstellung des Fotoclubs Bad Homburg
 

In ihrer diesjährigen Jahresausstellung präsentieren Mitglieder des Fotoclubs Bad Homburg Fotografien, in denen stimmungsvolle Lichtsituationen eingefangen wurden und den Motiven eine besondere Faszination verleihen. Die ausdrucksstarken Bilder sprechen die Sinne in vielfältiger Weise an.

Insgesamt werden mehr als 70 Bilder von 32 Clubmitgliedern an den zwei Standorten StadtBibliothek und Volkshochschule ausgestellt. Die Ausstellungen können während der Öffnungszeiten besucht werden.

Der Fotoclub Bad Homburg besteht seit 1956 und hat aktuell 56 Mitglieder, die sich zweimal im Monat zum Erfahrungsaustausch treffen. Das Programm des Fotoclubs beinhaltet Gastvorträge, Workshops, Bildbesprechungen und Foto-Exkursionen.

 

Weitere Informationen zum Fotoclub unter www.fcbh.de

 

Öffnungszeiten StadtBibliothek, Dorotheenstraße 24:

Di bis Fr 11 – 18 Uhr, Sa 11 – 14 Uhr
 

Öffnungszeiten Volkshochschule, Elisabethenstraße 4-8:

Mo bis Fr 9 – 12 Uhr, Di und Do 17 – 20 Uhr

 


 


 

Motto Frau*sein | Ausstellung | Workshops | Aktionen | Film

Samstag | 9. März 2024 | 10 – 15 Uhr
 

10 Uhr Eröffnung

Rebellinnen – Frauen verändern die Welt

Ausstellung

Die Ausstellung „Rebellinnen“ stellt Frauen aus verschiedenen Epochen vor. Frauen, die für ihre Überzeugung und für ihre Rechte kämpften, die Gesell¬schaft prägten, sie ein Stück besser machen wollten. Ihre Geschichten erzählen von stillem Widerstand und lauter Rebellion, mutigen Taten und ungewöhn¬lichen Entscheidungen, Unangepasstheit und Willensstärke. Es sind Frauen, die bestehende Strukturen hinterfragten, die Gesellschaft herausforderten und sich über Konventionen und Normen hinwegsetzten – und es bis heute tun.

Die Ausstellung ist bis einschließlich 13.04.2024 zu sehen.

BEGRÜSSUNG: Oberbürgermeister Alexander W. Hetjes

VORTRAG: Else Kröner – Unternehmerin und Stifterin

mit einem Streifzug ins frühe weibliche Unternehmertum in Bad Homburg
Ruxandra-Maria Jotzu, ArchiKultur, Bad Homburg v. d. Höhe

 

11 - 13 Uhr Workshop

Frau*sein – was bedeutet das eigentlich?

Erdgeschoss, Arbeitsraum

Jährlich wird am 8. März der „Internationale Frauentag“ gefeiert. Ein wich¬tiger Tag, um auf Menschenrechte, Gleichstellung aber auch Gewalt und Diskriminierung aufmerksam zu machen. Wir wollen uns zu diesem Anlass die Frage stellen, was Frau* sein denn eigentlich bedeutet. Dazu laden wir nicht nur cis-Frauen, sondern gleichermaßen alle FLINTA* (Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans* und agender Personen) ein.

Die maximale Teilnehmendenzahl beträgt 15 Personen. Wir bitten daher um eine vorherige Anmeldung an friedrichsdorf@profamilia.de.
 

11 Uhr Vorlesen für Kinder und Erwachsene

Von der rosa Rolle

2. Obergeschoss

Vorgelesen werden lustige Bilderbücher, die Spaß machen und mit traditio¬nellen Geschlechterrollen brechen. Anschließend Beratung und Austausch für alle Interessierten, die Kindern vorlesen.

 

12 Uhr Workshop

Selbstverteidigung für Mädchen bis 16 Jahre

mit Stephanie Taibi, Frauen-Taekwondo-Schule Songmoo Offenbach

2. Obergeschoss

Im Workshop begegnen Frauen und Mädchen ihrer eigenen körperlichen und geistigen Stärke. Sie lernen einfache, wirkungsvolle verbale und körperliche Techniken kennen, um sich gegen rassistische und sexuelle Belästigung,Stalking, Mobbing sowie gegen verbale und körperliche Angriffe zu wehren.

Bitte bequeme Sportkleidung und -schuhe mitbringen!

Anmeldung: stadtbibliothek@bad-homburg.de

 

 

12 Uhr

Drei Minuten Lieblingsbuch

Stellen Sie Ihr Lieblingsbuch mit einer weiblichen Hauptfigur vor

1. Obergeschoss

Bringen Sie ihr Lieblingsbuch mit, werben Sie mit knappen Worten für Ihr Buch oder/ und lassen Sie sich anregen.

 

 

13 Uhr Workshop

Selbstverteidigung für Frauen ab 16 Jahren

mit Stephanie Taibi, Frauen-Taekwondo-Schule Songmoo Offenbach

2. Obergeschoss

Im Workshop begegnen Frauen und Mädchen ihrer eigenen körperlichen und geistigen Stärke. Sie lernen einfache, wirkungsvolle verbale und körperliche Techniken kennen, um sich gegen rassistische und sexuelle Belästigung, Stalking, Mobbing sowie gegen verbale und körperliche Angriffe zu wehren.

Bitte bequeme Sportkleidung und -schuhe mitbringen!

Anmeldung: stadtbibliothek@bad-homburg.de

 

14 Uhr Film

Der Weg von Hand und Fuß

(FSK 6, empfohlen ab 12, 44 Minuten)

Veranstaltungsraum im UG

Frauen und Mädchen unterschiedlicher Herkunft erzählen ihre Geschichtenvon Einsamkeit, Angst und Ausgrenzung und wie sie den Weg über die Kampfkunst zurück ins Leben schafften.

Die Kampfkunstschule Songmoo in Offenbach von Steph Taibi, nur für Frauen und Mädchen, ist der Ort, an dem sie einfach so sein können, wie sie sind. Hier lernen sie nicht nur Taekwondo, sondern gewinnen vor allem Selbstbe-wusstsein und Selbstvertrauen.

Die hybride Filmform aus Animation und Dokumentarfilm ermöglicht es, die Erzählungen über Depression, Todessehnsucht und den Weg heraus mit ani¬mierten Bildern in Form von Zeichnungen in symbolischer Verdichtung sicht¬bar zu machen.

Ein AnimaDok Film von Barbara Englert und Pola Sell.

 


 

© Belle Santos

Donnerstag, 6. Juni 2024, 19:30 Uhr

 

Panoptikum Boy - eine Begegnung mit dem Hölderlin-Preisträger Leif Randt

 

Leif Randt, der Hölderlin-Preisträger des Jahres 2023, präsentiert die bebilderte Lesung Panoptikum Boy. Auf eine Slideshow aus dokumentarischen Fotografien und K.I.-generierter Fotokunst reagiert Leif Randt dabei mit fiktiven Texten. Im Gespräch mit der Leiterin des Kulturamts Dr. Bettina Gentzcke wird er zudem auf sein bisheriges Werk Bezug nehmen und einen Blick in die Zukunft werfen.

 

Eintritt: Vorverkauf in der StadtBibliothek 8,00 € (erm. 6,00 €)

            Abendkasse 10,00 € (erm. 8,00 €)

© Belle Santos

 


 

© Heike SteinwegInsel Verlag

Mi, 13. März 2024, 19:00 Uhr

Angela Steidele liest aus

Aufklärung  – Roman

Angela Steidele zeichnet in ihrem Roman ein gewitztes Porträt der Aufklärung aus Frauensicht. Mitreißend erzählt sie von Musikern und Buchdruckern, Dichterinnen und Schauspielerinnen, von Turbulenzen des Geistes, wissenschaftlichen Höhenflügen und von der Weltweisheit in der Musik.

Historisch versiert, unsere Gegenwart im Blick, schildert sie Schicksalsjahre einer Epoche, in der es kurz möglich schien, Frauen und Männer könnten gemeinsam die Welt zur Vernunft bringen.

Einlass: 18:30 Uhr

Eintritt: Vvk: 8 EUR  erm.: 6 EUR ; Abendkasse 10 EUR, erm.: 8 EUR
 


 


 


 

Datenschutz

Datenschutzerklärung:

Die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe setzt die rechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) um.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bad-homburg.de/datenschutz

Unsere Facebook-Seite Geben Sie uns einen Like.

StadtBibliothek Bad Homburg:
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungs- & Servicezeiten:

Dienstag - Freitag    11 - 18 Uhr

Samstag                  11 - 14 Uhr

Telefon: 06172/92136-0
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de 

Weitere Informationen unter: Über uns - StadtBibliothek Bad Homburg

Bild - Hilfeinsel für KinderW-LAN verfügbar

Unsere StadtBibliothek ist mit einem Fahrstuhl und automatisch öffnenden Türen ausgestattet und somit vollkommen barrierefrei.

Wir sind auch ein Mitglied der Hilfeinsel für Kinder-Aktion.

Zweigstelle Ober-Erlenbach:
Burgholzhäuser Straße 2b
61352 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungs- & Servicezeiten:

Dienstag & Donnerstag     

09:30 -16:00 Uhr

16:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch     

09:30 -  12:00 Uhr

12:00 - 19:00 Uhr
                          

Telefon: 06172/457048 
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de

Weitere Informationen unter: Über uns - Zweigstelle

E-Bib:

Unsere digitalen Medien finden sie unter Online-Angebote