X
  GO
Jetzt vorbestellbar:
Cover von Das Grundgesetz von Georg M. Oswald
Cover von Verbrechen sind mein Job von Karlotta Stahl
Cover von Finanzielle Fragen rund um die Rente von Petra Schewe
Cover von Vermisst von Karen Sander
Cover von Meine Rechte als Nachbar von Detlef Stollenwerk
Cover von Sein teuflisches Herz von J. D. Robb
Cover von Hanne von Felicitas Fuchs
Cover von Verraten von Nica Stevens
Cover von Tage voller Zorn von Tuomas Oskari
Cover von Saudi-Arabien verstehen von Martin Pabst
Cover von Selbstheilung von Rudolf Likar
Cover von Italiani famosi von Valeria Savi
Cover von Bitcoin für Dummies von Peter Kent
Cover von Madeira von Irene Börjes

Lesecafé Hölderlix

Unser Lesecafé Hölderlix ist ein Ort der Begegnung an dem entspannt bei einer Tasse Kaffee in unseren aktuellen Tageszeitungen und Zeitschriften gelesen werden kann.

Das aktuelle Angebot des Cafés finden Sie hier.


Unsere aktuellen Veranstaltungen:

Dienstag, 22. November 2022 bis Samstag, 04. Februar 2023

Astrid Kemper
Der Rote Berg

Ausstellung -

©privat     ©Astrid Kemper


In der Ausstellung werden die Illustrationen zum Buch Der Rote Berg gezeigt.

„Während einer Wanderung in der Nähe von Arolla (CH) habe ich mir die Geschichte vom Roten Berg ausgedacht und - auf einem Felsbrocken sitzend - in mein Skizzenbuch geschrieben.  Die Zeichnungen zu der Geschichte habe ich zu Hause gemacht anhand von vor Ort gemachten Skizzen, Zeichnungen, Fotos und Bildern in meinem Kopf.“

Astrid Kemper, in den Niederlanden geboren, wohnt seit 2012 in Deutschland. Arbeitet als Zeichnerin, Kunstdozentin, Grafikdesignerin, Illustratorin und Kunstgeragogin. Spezialisiert auf Arbeit mit Farbstift. Drinnen und draußen zum Zeichnen unterwegs. Gibt Zeichenkurse draußen in der Natur, oft kombiniert  mit Wanderungen.


Vernisage: Freitag, 25. November 2022 - 18:00 Uhr

 

Eintritt: frei!

 


 

07. Februar bis 22. März 2023

That's me - That's not me!

Ausstellung -
 


 

6e und Kunst-LK Q3 des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums präsentieren ihre Werke in einer gemeinsamen Ausstellung

Der besondere Schwerpunkt der Ausstellung ist die Auseinandersetzung mit dem Thema der „Gendersensibilität“, den Fragen zu den Rollenbildern von Frau und Mann und den Fragen der eigenen Identität – jahrgangsübergreifend.

So beschäftigte sich der Kunst-LK mit den KünstlerInnen Paul Gauguin, Paula Modersohn-Becker und Jeanne Mammen (Q1), in der Q2 mit den Fotografinnen Nan Goldin und Cindy Sherman.

In der eigenen künstlerischen Auseinandersetzung mit dem weiblichen und männlichen Blick entstanden Zeichnungen, Frauenbilder und kleine Collagen mit unterschiedlichen Schwerpunkten: die adaptierte Kindfrau von Gauguin, die Mutterrolle, die moderne, selbstbewusste Frau sowie die nackte Frau und ihre Verkörperung von Sinnlichkeit, Schönheit und „Fleischeslust“.

Die inszenierten Fotografien zum Thema „That´s me- That´s not me!“ zeigen Einblicke in Stimmungen wie Freud und Leid, Rollenerwartungen und Brechungen.

Jahrgangsübergreifend beschäftigte sich die 6e ebenfalls mit Rollenbildern. Ausgehend vom eigenen Foto entstanden nach der Auseinandersetzung mit Cindy Sherman Überarbeitungen und Collagen und Fotografien, die die eigene Identität in Frage stellen.

Die Hexen-, Engel-, Zauberer- oder Mischbilder spielen mit den Ich-Vorstellungen. Das eigene Bild wird zerstört und in skurrilen Inszenierungen neu zusammengesetzt.

Die Präsentation der Ergebnisse an einem nichtschulischen Ort ist ein wichtiger Abschluss des Arbeitsprozesses, der dazu beiträgt, die Selbstwirksamkeit von Kindern und Jugendlichen zu stärken.

- Marie Welcker und Nina Salus-Flohr (Kaiserin-Friedrich-Gymnasium)

Eintritt frei!
 



 

Unsere Facebook-Seite Geben Sie uns einen Like.

StadtBibliothek Bad Homburg:
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungs- & Servicezeiten:

Dienstag - Freitag    11 - 18 Uhr

Samstag                  11 - 14 Uhr

Telefon: 06172/92136-0
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de 

Weitere Informationen unter: Über uns - StadtBibliothek Bad Homburg

Bild - Hilfeinsel für KinderW-LAN verfügbar

Unsere StadtBibliothek ist mit einem Fahrstuhl und automatisch öffnenden Türen ausgestattet und somit vollkommen barrierefrei.

Wir sind auch ein Mitglied der Hilfeinsel für Kinder-Aktion.

Zweigstelle Ober-Erlenbach:
Burgholzhäuser Straße 2b
61352 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungs- & Servicezeiten:

Dienstag & Donnerstag     

09:30 -16:00 Uhr

16:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch     

09:30 -  12:00 Uhr

12:00 - 19:00 Uhr
                          

Telefon: 06172/457048 
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de

Weitere Informationen unter: Über uns - Zweigstelle

E-Bib:

Unsere digitalen Medien finden sie unter Online-Angebote