X
  GO

Die Stadtbibliothek im Oberhof hat vom 8.- 19. August geschlossen. Der 23. August ist der erste Öffnungstag.
Auch der Rückgabekasten bleibt geschlossen.

Die Mittwoche 27. Juli, 3., 24. und  31. August sind Tage ohne Personal.

 

Jetzt vorbestellbar:
Cover von Mutabor von Norbert Scheuer
Cover von Lily von Rose Tremain
Cover von Was auf das Ende folgt von Chris Whitaker
Cover von Das komische Gefühl von Hans-Christian Schmidt
Cover von Wo die Tiere wohnen von Anne Möller
Cover von Tief in den Wäldern von Chevy Stevens
Cover von Die karierten Mädchen von Alexa Hennig von Lange
Cover von Papas Seele hat Schnupfen von Claudia Gliemann
Cover von Bären von Anja Gerlach
Cover von Die Cellistin von Daniel Silva
Cover von Demografischer Wandel
Cover von Der Schein von Ella Blix
Cover von Das politische System der USA
Cover von La piel fría von Albert Sánchez Piñol

 

Bitte beachten Sie unsere Maßnahmen zur Gesundheitserhaltung.


 

Lesecafé Hölderlix

Unser Lesecafé Hölderlix ist ein Ort der Begegnung an dem entspannt bei einer Tasse Kaffee in unseren aktuellen Tageszeitungen und Zeitschriften gelesen werden kann.

Das aktuelle Angebot des Cafés finden Sie hier.


Unsere aktuellen Veranstaltungen:


 

Dienstag, 2. August – Freitag, 30.9.

 

Ausstellung - „Sehnsucht nach schönen Momenten“
 


Bad Homburger Künstlerin

Ilariya Neubauer

 

 „Kunst öffnet Grenzen und führt ins Verborgene, befolgt keine Regeln und vereint Menschen. Gibt positive Energie und verlangt nichts zurück. Füllt uns mit Frieden und Zufriedenheit, beruhigt unser Gemüt.“

Als Künstlerin im Bereich der abstrakten Malerei begeistert mich Kunst, weil sie für unendliche Freiheit und Möglichkeiten steht. In der Kunst gibt es keine Grenzen.

Als studierte Mathematikerin wurde ich jahrelang von vielen Regeln geprägt. Daher war ich sofort fasziniert von der Freiheit, die Kunst bietet, und diese Faszination ist seitdem immer weiter gewachsen. Ich liebe es, spielerisch und kreativ zu sein und Emotionen durch meine Bilder auszudrücken.

 

Mein früherer Beruf in der IT hatte das Ziel, für fehlerfreie Programme zu sorgen, die technisch perfekt funktionieren.

Die große Herausforderung in der Malerei besteht für mich darin, dieses Streben nach Perfektion loszulassen und Werke zu erschaffen, die emotional berühren.

In meiner künstlerischen Arbeit bin ich von Neugier, Leidenschaft und einem kreativen Geist getrieben und experimentiere ständig in meinem Atelier. Wenn ich in meine Arbeit eintauche, überschreite ich die Grenzen meiner Materialien sowie meiner Vorstellungskraft… und freue mich immer auf den nächsten großen Durchbruch.

Ereignisse, die derzeit nicht weit weg von uns stattfinden, lassen uns spüren, wie zerbrechlich unser Leben ist und wie schnell man alles verlieren kann. Meine Bilder erinnern an die Schönheit dieser Welt und bringen Harmonie und Frieden mit sich.

 

Die Vernissage findet am 5. August um 17:00 Uhr statt.
 


 

Sa., 24. September 2022, 15:30 Uhr

Lesung -

© Susanne Tessa Müller

Kannawoniwasein! Da fährt Finn zum ersten Mal alleine mit dem Zug nach Berlin – und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann noch der Schaffner raus, mitten im Nirgendwo. Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch draufhat und weiß, wie man auf eigene Faust in die »Tzitti« kommt. Eine abenteuerliche Reise durch die Walachei beginnt, auf der die beiden einen Traktor kapern, im Wald übernachten, einem echten Wolf begegnen, Finns Rucksack zurückerobern – und richtig dicke Freunde werden.

Ein Freundschaftsabenteuer in drei Bänden!

Martin Muser ist freier Autor, Dramaturg und Dozent und lebt in Berlin. Neben Drehbüchern für das deutsche Fernsehen schreibt er besonders gerne Kinderbücher. Bei Carlsen erschien 2018 sein hochgelobtes Debüt »Kannawoniwasein - Manchmal muss man einfach verduften«, für das er mehrere Auszeichnungen bekam. Es folgten noch zwei weitere Folgen.

Die Lesung wird gefördert vom Literaturfestival Leseland Hessen.

 

Lesung für alle ab 11 Jahren.

Bitte anmelden!


 

Unsere Facebook-Seite Geben Sie uns einen Like.

StadtBibliothek Bad Homburg:
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungs- & Servicezeiten:

Dienstag - Freitag    11 - 18 Uhr

Samstag                  11 - 14 Uhr

Telefon: 06172/92136-0
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de 

Weitere Informationen unter: Über uns - StadtBibliothek Bad Homburg

Bild - Hilfeinsel für KinderW-LAN verfügbar

Unsere StadtBibliothek ist mit einem Fahrstuhl und automatisch öffnenden Türen ausgestattet und somit vollkommen barrierefrei.

Wir sind auch ein Mitglied der Hilfeinsel für Kinder-Aktion.

Zweigstelle Ober-Erlenbach:
Burgholzhäuser Straße 2b
61352 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungs- & Servicezeiten:

Dienstag & Donnerstag     

09:30 -16:00 Uhr

16:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch     

09:30 -  12:00 Uhr

12:00 - 19:00 Uhr
                          

Telefon: 06172/457048 
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de

Weitere Informationen unter: Über uns - Zweigstelle

E-Bib:

Unsere digitalen Medien finden sie unter Online-Angebote