Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Wilhelm Merton wird in neuem Tab geöffnet

Wilhelm Merton

ein Weltbürger gründet eine Universität
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Roth, Ralf
Jahr: 2010
Verlag: Frankfurt/M., Societäts-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleSignaturStandort 2Standort 3StatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Bad Homburg Gruppe: Frankfurt Biografien Lesewelt: Bad Homburg & Rhein-Main Stockwerk: EG Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Wilhelm Merton, geboren als William Moses, Großhändler, Konzernlenker mit globalen Ambitionen und weltweitem Einfluss, Mäzen und Philanthrop, Sozialreformer, Konvertit sowie Großbürger mit liberaler Gesinnung ist eine der spektakulärsten Persönlichkeiten Frankfurts in Wilhelminischer Zeit. Er mied die Politik und beeinflusste doch nachhaltig das politische Klima dieser Stadt. Sein Institut für Gemeinwohl war Sammelstelle und Ideenschmiede der deutschen Sozialreform. Er war nicht nur maßgeblich an der Gründung der Akademie für Sozial- und Handelswissenschaften und der Frankfurter Universität beteiligt, sondern setzte auch deren Öffnung zu den modernen Sozialwissenschaften durch. Mit seinem Engagement schuf er das Klima, in dem unter anderem Max Horkheimers und Theodor W. Adornos Institut für Sozialforschung aufblühte und sich zur weltberühmten Frankfurter Schule ausbilden konnte.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Roth, Ralf
Jahr: 2010
Verlag: Frankfurt/M., Societäts-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Frankfurt, Biografien
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-7973-1245-8
Beschreibung: 189 S. : Ill., graph. Darst.
Schlagwörter: Biographie, Frankfurt <Main> / Universität, Geschichte, Gründung, Merton, Wilhelm
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch