Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Informationen über die Veranstaltungen

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Veranstaltungen je nach Zielgruppe mit unterschiedlichen Farben unterlegen.

           für Kinder

           für Erwachsene

           für alle Altersklassen

           Austellung

 

Gerne können Sie Karten vorbestellen. Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:

1. füllen Sie bitte das unten stehende Kontaktformular aus

2. wenden sich während der Öffnungszeiten an die Mitarbeiter der roten Theke im EG oder

3. reservieren Sie Ihre Karten telefonisch vor.


Alle über das Kontaktformular bestellten Reservierungen werden erst am Ende der Öffnungszeiten bearbeitet, sodass Reservierungen, die vor Ort oder via Telefon erfolgen, Vorrang haben. Bitte beachten Sie, dass Veranstaltungen schon ausverkauft sein können. Dies wird bei der jeweiligen Veranstaltung vermerkt.

Veranstaltungen
Irmgard Herzog: Jetzt! - gewebt und gewirkt - Ausstellung
Startdatum und Zeit:
Dienstag, 27. November 2018 11:00
Enddatum und Zeit:
Samstag, 23. Februar 2019 14:00
Terminserie:
Einzeltermin
Wichtigkeit:
Normale Priorität
Kategorie:
Ausstellung
Ort:
StadtBibliothek
Beschreibung:

„Textile Verbindungen mit alltäglichen Dingen, die mich berühren: ein Wort, ein Text, eine Landschaft sind Ideengeber für meine Arbeiten. Dabei bewege ich mich im Spannungsfeld zwischen der traditionellen Bildwirkerei und dem Neuen, dem Experimentellen. Die Möglichkeiten, die das Verkreuzen von Kett- und Schußfäden mit den verschiedenen Materialien eröffnen, sind für mich Ansporn und Anreiz. Die dabei entstehenden zahlreichen Öffnungen in der Webtextur sind wesentliche gestalterische Elemente, durch die bei Lichteinfall immer neue Durchblicke und Schatten entstehen. Mich fasziniert außerdem die Verbindung zwischen Texten und textilen Strukturen. Beide haben eine stoffliche Beschaffenheit, eine Struktur, die man mit den Augen erfassen und somit visuelle und gedankliche Verknüpfungen erstellen kann.“

Irmgard Herzog

Ausbildung als Handweberin – In verschiedenen Werkstätten in Deutschland tätig – Intensive Studien im Zusammenhang mit historischen Tapisserien sowie Experimente am Hochwebstuhl in verschiedenen Techniken und mit unterschiedlichen Materialien – Teilnahme an Gruppen- und Einzelausstellungen sowie Kunstfestivals im In- und Ausland – Irmgard Herzog lebt und arbeitet in Frankfurt a.M.

Eintritt: frei

gehört SuperUser Account am Mittwoch, 1. August 2018

Unsere aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 28. November 2018 19:30

„Textile Verbindungen mit alltäglichen Dingen, die mich berühren: ein Wort, ein Text, eine Landschaft sind Ideengeber für meine Arbeiten. Dabei bewege ich mich im Spannungsfeld zwischen der traditionellen Bildwirkerei und dem Neuen, dem Experimentellen. Die Möglichkeiten, die das Verkreuzen von Kett- und Schußfäden mit den verschiedenen Materialien eröffnen, sind für mich Ansporn und Anreiz. Die dabei entstehenden zahlreichen Öffnungen in der Webtextur sind wesentliche gestalterische Elemente, durch die bei Lichteinfall immer neue Durchblicke und Schatten entstehen. Mich fasziniert außerdem die Verbindung zwischen Texten und textilen Strukturen. Beide haben eine stoffliche Beschaffenheit, eine Struktur, die man mit den Augen erfassen und somit visuelle und gedankliche Verknüpfungen erstellen kann.“

Irmgard Herzog

Ausbildung als Handweberin – In verschiedenen Werkstätten in Deutschland tätig – Intensive Studien im Zusammenhang mit historischen Tapisserien sowie Experimente am Hochwebstuhl in verschiedenen Techniken und mit unterschiedlichen Materialien – Teilnahme an Gruppen- und Einzelausstellungen sowie Kunstfestivals im In- und Ausland – Irmgard Herzog lebt und arbeitet in Frankfurt a.M.

Eintritt: frei

Mittwoch, 23. Januar 2019 19:30

Goethes unbekannter Großvater

MONSIEUR GÖTHÉ – eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte aus dem 17./18. Jahrhundert und ein Stück Kultur- und Sozialgeschichte: Der Sohn eines Hufschmieds aus dem thüringischen Dorf Kannawurf geht als Schneidergeselle nach mehrjähriger Wanderschaft nach Frankreich, wird Seidenschneider in Lyon und kommt 1686 als protestantischer Glaubensflüchtling nach Frankfurt, wo er zu einem reichen und angesehenen Bürger wird. Er heiratet, beliefert die Höfe im Reich und führt später den »Weidenhof«. Der Sohn wird Doktor beider Rechte, Wirklicher Kaiserlicher Rat und heiratet die Tochter des ersten Bürgers der Stadt. Als Johann Wolfgang geboren wird, ist der Großvater Göthé fast schon vergessen.

Heiner Boehncke, geboren 1944, Professor für Vergleichende und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Frankfurter Goethe-Universität und ist – ebenso wie Hans Sarkowicz – durch seine Studien dem Werk von Grimmelshausen verbunden. Er ist Mitautor einer vielbeachteten Geschichte der Familie Georg Büchners. Hans Sarkowicz, geboren 1955, leitet das Ressort hr2-Kultur und Bildung beim Hessischen Rundfunk. Er ist Autor von Biographien und Mitherausgeber der Werke von Erich Kästner. Er hat Bücher zu kulturgeschichtlichen, historischen und politischen Themen verfasst.

Eintritt: 8 Euro, erm. 5 Euro

Abendkasse: 10 Euro, erm. 7 Euro

Reservierungen für Veranstaltungen
Bitte geben Sie auf jeden Fall den Namen der Veranstaltung, den Namen, auf den sie reservieren wollen sowie Ihre Telefonnummer an! Reservierungen ohne Namen können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihre Kontaktdaten

Ihre Nachricht

Datenschutzerklärung:

Die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe setzt die rechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) um.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bad-homburg.de/datenschutz

StadtBibliothek Bad Homburg:
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag

 

11:00 - 18:00 Uhr

Samstag

11:00 - 14:00 Uhr

Telefon: 06172/92136-0
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de 

Weitere Informationen unter: Über uns - StadtBibliothek Bad Homburg

Bild - Hilfeinsel für KinderW-LAN verfügbar

Unsere StadtBibliothek ist mit einem Fahrstuhl und automatisch öffnenden Türen
ausgestattet und somit vollkommen barrierefrei.

Wir sind auch ein Mitglied der Hilfeinsel für Kinder-Aktion.

Während unserer Öffnungszeiten steht Ihnen kostenloses W-LAN zur Verfügung.

Zweigstelle Ober-Erlenbach:
Am Alten Rathaus 5
61352 Bad Homburg v.d. Höhe

Öffnungszeiten

Dienstag & Donnerstag 16:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 09:30 - 11:30 Uhr

 

Telefon: 06172/457048 
Email:
stadtbibliothek@bad-homburg.de

Weitere Informationen unter: Über uns - Zweigstelle

E-Bib:

Unsere digitalen Medien finden sie unter Online-Angebote